Warum kannst du hier keinen animierten oder multimedialen Beitrag mehr sehen?

Weil er mit dem Programm Flash erstellt wurde und nur mit einem Flash Player von Adobe Inc. angesehen werden kann. Seit dem 1. Januar 2021 hörte Adobe Inc. auf, den Flash Player zu aktualisieren und zur Verfügung zu stellen. Obwohl es den Beitrag also noch gibt, verhindert Adobe, dass du ihn weiter ansehen kannst.

Wir bauen die Spiele aber gerade für Euch um, damit ihr sie recht bald wieder einsetzen könnt!

Brauchst du Hilfe?

Dann klick hier!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquellenhinweis (www.pixelio.de):

Assel: Frank Hollenbach, Fessel: W. R. Wagner, Fest: Ich und Du, Festung: Katharina Wieland, Geschaeft: M. Hermsdorf, Gestank: Uwe Steinbrich, Gestein: Guenter Hamich, Haifisch: Ulla Trampert, Kaiser: ich und Du, Magisch: Dirk Schelpe, Mais: Ingo Scharwaechter, Rassel: Dieter Schuetz

Wie kann ein und derselbe Ton

zwei Namen haben?

 

Durch das Setzen von # und entstehen Töne, die gleich klingen aber verschiedene Namen haben. Man nennt das „enharmonische Verwechslung“.

 

Das passiert so: Wenn man den Ton c mit einem Kreuz um einen halben Ton erhöht, heißt er cis und ist auf der schwarzen Taste oberhalb des c zu finden. Wenn man das d mittels einem als Vorzeichen um einen halben Ton erniedrigt, heißt der Ton des und ist auf der schwarzen Taste unterhalb des d zu finden.

 

cis und des werden also auf der selben schwarzen Taste gespielt. Mit den anderen schwarzen Tasten verhält es sich genauso, wie ihr hier unten seht.

 

Kontakt