Maske Video starten

zurück zum ersten Teil...

 

 

 

 

 

 


Das der Quintenzirkel ein bisschen wie eine Uhr aussieht ist übrigens kein Zufall. In einer Oktave gibt es zwölf verschiedene Töne.

 

Deshalb wird auch der Quintenzirkel in zwölf Felder geteilt – eben wie bei einer Uhr!

Den Quintenzirkel

gibt`s in Dur und in Moll

 
Oftmals gibt es beim Quintenzirkel übrigens noch einen inneren Kreis, in dem jeweils die parallelen Molltonarten zu den jeweiligen ♯- und ♭-Tonarten stehen, die dann genau so viele ♯oder ♭ haben, wie die Dur-Tonart. Beispielsweise findet sich dann im Innenkreis von D-Dur h-Moll, bei F-Dur d-Moll und so weiter.

 

 

Kontakt